Wir feiern wieder Gottesdienst

GOTTESDIENSTE und weitere Informationen

Seit Pfingsten haben wir erste Gottesdienste in unserer Gemeinde gefeiert. Jedoch „so wie wir sie kannten, werden unsere Gottesdienste bis auf weiteres nicht sein“, so hat es der Präses der rheinischen Kirche Manfred Rekowski formuliert. Es sind kurze ca. ½ stündige Gottesdienste. Wir werden auf Hygienemaßnahmen (s.u.) achten und müssen zunächst auf das gemeinsame Singen und Posaunenmusik verzichten, da beides potentiell ein größeres Ansteckungsrisiko birgt.

Nach Pfingsten werden die Gottesdienste im Wechsel in Friedrichsfeld und Spellen stattfinden. In der Kirche Spellen dürfen zur Zeit 26 Menschen gleichzeitig den Gottesdienst besuchen und in Friedrichsfeld 35 Menschen. Sollte der Platz nicht ausreichen, feiern wir einen weiteren Gottesdienst im Anschluss.

Und nun bitten wir um Ihre Mithilfe:

Bitte tragen Sie eine Mund-Nasen Maske, die sie auch gegen eine Spende von 3 Euro vor Ort erwerben können.

Achten Sie bitte auch vor den Gebäuden, beim Betreten und Verlassen der Kirche auf den Mindestabstand von 1,5 - 2 m.

Bitte melden Sie sich telefonisch im Gemeindebüro (0281-41011) mit vollständiger Adresse und telefonischer Erreichbarkeit an, damit wir mögliche Infektionsquellen zurückverfolgen können. Die Anmeldelisten werden für 4 Wochen unter Verschluss aufbewahrt und danach vernichtet.

Bitte nehmen Sie nur auf den mit „Ihrer“ Nummer gekennzeichneten Sitzplätzen Platz.

Unsere Küster und Presbyter*innen werden Sie mit den einzelnen Schritten vertraut machen.

Sollten Sie sich krank fühlen oder Erkältungssymptome bemerken, bitten wir Sie, das Angebot der Fernseh- oder Radiogottesdienste wahrzunehmen, um zu verhindern, dass sich andere Gottesdienstteilnehmende anstecken könnten.

Wie gut, dass Gottes Segen nicht davon abhängt, wie wir gehen, stehen oder sitzen. Deshalb vertrauen wir auf seine Gegenwart.

Es sind für uns alle sehr ungewohnte und teils auch schwierige Zeiten, und Maßnahmen der Lockerung wollen mit großem Bedacht durchgeführt werden. Alle Überlegungen und Beschlüsse fassen wir im Wissen um deren Vorläufigkeit, und wir fassen sie mit Gottvertrauen. Die Erkrankten und die Menschen in großer Sorge schließen wir besonders in unsere Gebete ein.

Der Vorsitzende Pfarrer Gisbert Meier, der stellvertretende Vorsitzende Manfred Brügger, Pfarrerin Susanne Jantsch


Pfarrer Gisbert Meier, Telefon 02855-6683, E-Mail gisbert.meier@ekir.de (Vorsitzender)
Manfred Brügger, Telefon 0281-4923, E-Mail manfred.bruegger@ekir.de (Stellvertr. Vorsitzender)
Pfarrerin Susanne, Telefon  Jantsch 0281-41622 E-Mail susanne.jantsch@ekir.de
Pfarrer Marco Dennig, Telefon 0151 17506889 E-Mail marco.dennig@ekir.de


Jugendmitarbeitende:
Nicole Weltgen, Andrea Lantermann, Elena Handke